Was wäre wenn...?




München
Ein Handy hat heutzutage jeder und das Internet verbindet alles. Was wäre wenn es so eine eierlegende Wollmilchsau gäbe, mit der man wirklich alles machen kann, wenn man nicht mehr mit dem Gerät sprechen muss, sondern wenn es bereits die Gedanken des Benutzers erkennt? Was wäre, wenn jemand so ein Ding erfinden würde?

Die Idee einer „Crystal“, einer Kamera, die all das kann, war geboren. Jetzt musste nur noch jemand auftauchen, der so ein Wahnsinns-Gerät auf den Markt bringt. Alles reine Phantasie? Ja und nein. Viele der in diesem Roman beschriebenen Technologien gibt es bereits, oder es wird an ihnen geforscht. Vieles ist atemberaubend und faszinierend, aber die Möglichkeiten sind genauso beängstigend, wenn man sie konsequent zu Ende denkt.

Als die ersten Kapitel dieses Buchs entstanden, wurde gerade öffentlich, dass das Handy der Kanzlerin ausgespäht wurde. Ein Handy, das die Gedanken seines Benutzers liest – in Zeiten der NSA-Affäre die pure Horrorvision. Doch davon handelt dieser Mystery-Thriller nur am Rande: Er spielt im Jahr 2012, als die Technik noch nicht so weit war wie in 2018. Es war das Jahr, in dem wieder mal ein Weltuntergang bevorstand. In diesem Roman werden die Grenzen zwischen wissenschaftlich belegbarer Realität, esoterischem Humbug und Verschwörungstheorien ganz bewusst verwischt, gelegentlich mit einem Augenzwinkern. Leben 3.0 - was ist real, was ist wahr, worauf kann man sich wirklich verlassen?

In „Leuchtfeuer“ wird die Protagonistin Jana gezwungen, ihre Gewohnheiten und Denkweisen, ja sogar ihre eigene Biografie zu hinterfragen. Nichts ist so, wie es scheint. Auf der Suche nach Antworten tauchen immer neue Fragen auf. Janas Welt wird immer sonderbarer – aber woran liegt das? Hat sie sich nur in den falschen Mann verliebt? Breaking Mad – ist Jana verrückt, oder steckt mehr hinter dieser atemberaubend futuristischen Crystal-Technologie?

Leuchtfeuer - Teil 1: Alles wird anders

Auf der photokina 2012 lernt die junge Fotografin Jana den attraktiven Holländer Ronnie van der Poort kennen. Der Inhaber von Dimensi(o)n Inc. verblüfft sie mit dem Prototyp einer innovativen Handykamera, die er 2014 auf der Messe mit dem Slogan „Die Kamera, die Ihre Gedanken liest“ vorstellen will. Nach einer heißen Liebesnacht verschwindet der Erfinder spurlos. Jana bleibt mit der Crystal zurück, findet aber eine handgeschriebene Nachricht, dass Ronnie das Gerät in vier Wochen bei ihr in Berlin abholen wolle. Während sie versucht, in der Kreuzberger WG in einen normalen Alltag zurück zu finden, wird klar, dass die Zentrale von Dimensi(o)n Inc. Janas Leben genauestens protokolliert. Ohne es zu wissen, ist sie Teil eines geheimen und gefährlichen Feldversuchs. Ronnie, der sich in Jana verliebt hat, muss untertauchen. Sie steht plötzlich unter Verdacht, ihn ermordet zu haben. Im Zuge der Ermittlungen freundet sich der Kriminalbeamte Peter Grossert mit Jana an und gerät zwischen alle Fronten.

Durch ihre Arbeit mit dem innovativen Kamera-Prototyp verläuft Janas fotografische Karriere steil, sie wird über Nacht zum neuen Shooting-Star der Fotokunstszene. Ihre Geldsorgen gehören der Vergangenheit an, doch der Erfolg hat Schattenseiten: Die Augensteuerung und andere Funktionen der Crystal haben ungeahnte Nebenwirkungen. Während Dimensi(o)n Inc. versucht Ronnie zu finden und endgültig auszuschalten, erfährt Jana mehr über seine Herkunft, die Ziele von Dimensi(o)n Inc. und deren Technologie. Janas Welt, die vor der Begegnung mit Ronnie bereits brüchig war, gerät komplett aus den Fugen.


Derzeit verfügbar als E-Book exklusiv bei Amazon.
ca. 290 Seiten / EUR 3,49

Ein Kindle-Lesegerät ist nicht erforderlich, die App gibt es kostenlos
für Smartphones und Tablets.